Kinderland-Leitungsteam

Das Kinderland-Leitungsteam

Personen - Qualifikationen - Arbeitsschwerpunkte

 

Wenn du ein Schiff bauen willst, dann rufe nicht die Menschen zusammen um Holz zu sammeln, Aufgaben zu verteilen und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem großen, weiten Meer.

Antoine de Saint-Exupéry

Die Leitung des Kinderlands liegt in den Händen von Barbara Honnef und Dr. Bernd Bröskamp. Sie sind nach § 30 BGB besondere Vertreter des Trägers (Gesellschaft für internationale Kultur- und Bildungsarbeit e.V.) für den Bereich Tagesbetreuung von Krippen-, Kindergarten- und Vorschulkindern. Barbara Honnef ist verantwortlich für die pädagogische Leitung der Einrichtung, die Personalführung und das Sozialmanagement. Dr. Bernd Bröskamp führt die laufenden Geschäfte; er ist u.a. auch Ansprechpartner in allen Fragen, die die Abschlüsse von Betreuungsverträgen betreffen. Darüber hinaus ist er verantwortlich für eine wesentliche und modellhafte Besonderheit des Kinderlands. Diese besteht darin, dass es über eine dauerhaft etablierte wissenschaftliche Begleitung und Beratung verfügt (siehe unten). Gemeinsam mit dem Kinderland-Team erarbeiten Barbara Honnef und Dr. Bernd Bröskamp die Standards des Kinderland-Qualitätsmanagements. Sie entwickeln jeweilige Konzepte der trägerinternen Fort- und Weiterbildung der Kinderland-Pädagog*innen und moderieren Teamentwicklungsprozesse.

Barbara Honnef (Pädagogische Leitung) ist Sozialpädagogin und seit 1975 im Kinderland. Sie hat diverse Fortbildungen absolviert, unter anderem eine fünfjährige Zusatzausbildung zur Kommunikationstrainerin (NLP-Trainerin). Neben ihrer Leitungstätigkeit bietet sie selbst Fortbildungen für Erzieherinnen an. Arbeitsschwerpunkte: Qualitätsmanagement, Teamentwicklung, betriebsinternes Coaching, Elternberatung und Eltern-Coaching, Gender-Mainstreaming und Pädagogik. Trainerin in der Fort- und Weiterbildung von Erzieherinnen zu Themen wie Gesprächsführung, Selbstmanagement, Kommunikation mit Kindern, Konfliktmoderation und Mediation etc.

Dr. Bernd Bröskamp (Geschäftsführung / wissenschaftliche Begleitung und Beratung) ist seit 1986 im Kinderland. Als Geschäftsführer ist er u.a. Ansprechpartner in allen Fragen, die den Abschluss von Betreuungsverträgen und die Beitragsfestlegung betreffen.  Als Sozial-, Erziehungs- und Sportwissenschaftler gewährleistet er, dass relevante Erkenntnisse und Trends der pädagogischen Forschung zeitnah in die pädagogische Arbeit des Kinderland-Teams Eingang finden. Dies gilt insbesondere für die Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit in den Bereichen der Spracherziehung, der Förderung von Sprechfreude und Spracherwerb, der Körper-, Sport- und Bewegungserziehung, der interkulturellen Erziehung und Bildung sowie des „diversity managements“ und einer diversitätsorientierten Pädagogik insgesamt.

  • Veröffentlichungen / Publikationen ...
    ... zur frühkindlichen Bildung und ...
    ... zu sonstigen Themen rund um Globalisierung, Migrationen, Fremdheiten, Rassismen, Ethnizitäten, Diversitäten, zu Körpersoziologie und Sport (zu finden auf dem sozialwissenschaftlichen Repositorium / Dokumentenserver ssoar.info).

INTERNE EVALUATION

zur Umsetzung des (aktualisierten) Berliner Bildungsprogramms

 

Hinweis für Leitungs- und sozialpädagogische Fachkräfte

sowie Kita-Teams anderer Berliner Tageseinrichtungen

 

Barbara Honnef und Dr. Bernd Bröskamp sind von der Internationalen Akademie (INA gGmbH an der Freien Universität Berlin) ausgebildete und zertifizierte MultiplikatorInnen für die Einführung in das Berliner Bildungsprogram (BBP) und für die Begleitung entsprechender interner Evaluationen mit dem Ziel der Umsetzung des BBP (zuletzt auf der Grundlage des aktualisierten BBP 2014).

Beide sind von der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Bildung und Forschung in Berlin autorisiert, Kita-Teams bei der internen Evaluation ihrer pädagogischen Arbeit auf der Grundlage des BBP zu begleiten sowie Leitungs- und andere sozialpädagogische Fachkräfte für die Durchführung der internen Evaluation zu qualifizieren.

Der Beginn und die Durchführung der Internen Evaluation ist seit 2007 / 2008 für all jene Berliner Tageseinrichtungen verpflichtend, deren Finanzierung auf der Grundlage der Rahmen- und Qualitätsvereinbarungen (RV- und QVTAG) mit dem Berliner Senat erfolgt.

Für Anfragen zur Durchführung von (zu honorierenden) Begleitungen der internen Evaluation stehen Frau Honnef und Herr Dr. Bröskamp ebenso wie alle anderen zertifizierten MultiplikatorInnen zur Verfügung. Über den folgenden Link zum Berliner Kita-Institut für Qualitätsentwicklung (BEKI) sind  alle dem MultiplikatorInnen-Pool angehörenden Personen zu finden.

... weiter zu den pädagogischen Angeboten ... oder ...

... weiter zu den Eltern-Infos